Die nachfolgenden Infos stehen auf Seite 5 (A bis Z)

Jugend – AK – Regelung in der Saison 2017/2018

AK-Spieler sind:

Nr.1: Jungjahrgangspieler der nächst höheren Altersklasse.

Nr.2: Spieler bei mehreren Mannschaften in der gleichen Altersklasse, die den § 55 SpO (Festspielparagraph) erfüllen.

Voraussetzung:

Meldung des Antrages durch Abgabe der Spielerliste in doppelter Ausführung an der Handballbörse (bis spätestens 04.09.2017) vor dem ersten Jugendspieltag bzw. auf der Handballbörse (2.Termin) vor dem letzten Spieltag im Kalenderjahr (11.12.2017).

 

Meisterschaftsspiel – Regelung:

Es dürfen nur „AK“-Spieler nach Nr. 1 und Nr. 2 eingesetzt werden, für die vorher beim Jugendausschuss ein Antrag gestellt wurde. Eine vom Jugendausschuss unterschriebene Kopie der Liste mit Namen der „AK“-Spieler muss bei den Spielen der „AK“-Mannschaft zur Passkontrolle vorhanden sein.

Die Mannschaft „AK“ muss im Spielbericht als „AK“ gekennzeichnet sein („AK“ in Klammern hinter dem Vereinsnamen im Spielberichtskopf).

Es dürfen pro Meisterschaftsspiel nur 2 Spieler des älteren Jahrgangs eingesetzt werden (siehe „AK“ Nr.1) und/oder bei mehreren Mannschaften in einer Altersklasse nur 2 Spieler aus der höher spielenden Mannschaft (siehe „AK“ Nr. 2).

NEU nach der Jugendratssitzung vom 13.06.2016 (bzgl. Regelung nach Nr.1):

Es darf ein 3. „aK“-Spieler auf dem Spielbericht eingetragen werden, nachdem der Spielpartner seine Zustimmung per Unterschrift auf dem Spielbericht vor Spielbeginn gegeben hat. Auf dem Spielfeld dürfen aber, wie bisher, immer nur 2 Spieler gleichzeitig spielen.

Sonst:

1.) Bei Regelverstoß erfolgt die „Verwarnung“ auf der Börse für den Betreuer (incl. einer Strafgebühr von 15,- €).

2.) Im Wiederholungsfall erfolgt der sofortige Ausschluss aus der Meisterschaftsrunde (incl. Strafe).)